Arbeitsethik

Ich ermutige unkonventionelle Wege zu gehen. Begeisterung, persönliche Stärken, Autonomiebestreben, Mut, Optimismus, Neugierde, Ausdauer und Wirklichkeitsbezug sind stets im Zentrum der Betrachtung. Ich begegne dem anderen Menschen in seiner Wahrnehmungswelt mit Achtsamkeit und Ehrlichkeit.  Mein Hauptanliegen aller Begleitungen ist es, Menschen zu befähigen. Deshalb ist der Fokus meiner Arbeit immer auf das Gelingende im Leben ausgerichtet. Ich gehe mit Freude an die Arbeit. Bedeutsamkeit im beruflichen Tun ist für mich richtungsweisend. In meiner Arbeit ist es mir deshalb wichtig, Menschen aktiv an ihrer Lebens- und Selbstgestaltung einzubinden und zu beteiligen. Ich möchte suchenden Menschen ermöglichen, gute Entscheidungen für ihr weiteres Erwerbsleben zu treffen. Es ist meine Passion, Menschen zu entwickeln und sie zu lernen, das Leben zu mögen. Inspiration dafür finde ich im gelebten Leben, in der Auseinandersetzung mit essentiellen Lebensfragen, dem künstlerischen Ausdruck und in der Natur. Ich berate pragmatisch, sorgfältig und effizient.

Ich orientiere mich am Ethikkodex des Berufsverbandes für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (bso).

Man kann einen Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selber zu entdecken.
Galilei